Alpacas vor einem schneebedeckten Berg in Ecuador

Ecuador Mosaik

Eine individuelle Rundreise durch Ecuador

Erleben Sie Ecuador authentisch, flexibel und gleichzeitig gut organisiert. Unser Ecuador Mosaik bietet die perfekte Mischung aus Kultur, Natur, klassischen Höhepunkten und weniger bekannten aber genauso einzigartigen Orten. In der ersten Hälfte sind Sie mit dem Reiseleiter unterwegs, in der zweiten Hälfte individuell aber trotzdem gut betreut mit dem Mietauto.

Ecuador Mosaik  

Individuelle Rundreise durch Ecuador
Preis pro Person ab € 3.712,- / CHF 4.343,- (inklusive Flüge)
15 Tage ab/bis Europa (mit Verlängerungen bis zu 18 Tagen)


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Reisebeginn täglich außer Donnerstag ab Europa
  • 1. Teil mit Reiseleitung, 2. Teil Auto+Hotels
  • Reise auch ohne Flüge buchbar
  • Zwei Hotelkategorien zur Auswahl

Höhepunkte

  • Die „Straße der Vulkane“
  • Zugfahrt „Teufelsnase“
  • Nebelwaldprogramm
  • “Paramo del Angel“

Empfohlene Verlängerungen

  • Galápagos Programm

Ihre Reise - Ecuador Mosaik

Sie landen in Guayaquil, die größte Metropole und wichtigste Hafenstadt Ecuadors, wo Sie erste Eindrücke von diesem freundlichen farbenfrohen Land bekommen.

Danach erleben Sie einen spannenden Landschaftswechsel, wenn Sie in die Anden hinauf fahren. Kurz vor Cuenca besuchen Sie den Nationalpark El Cajas, wo Sie durch das Paramo wandern und ihre erste Andenbegegnung erleben. Danach erreichen Sie Cuenca, die erste Stadt im Hochlandgebiet. Diese tolle Kolonialstadt bietet eine sehr interessante Mischung aus Kunst, Religion und Geschichte, alles im kleinen Format.

In den nächsten Tagen lernen Sie die „Straße der Vulkane“ kennen. Zuerst fahren Sie nach “Ingapirca”, dem größten Ruinenkomplex der Inkas, den man in Ecuador finden kann. Ein nächster Höhepunkt ist sicherlich die berühmte Zugfahrt um die “Teufelsnase”. Hierbei handelt es sich um einen sehr markanten Felsvorsprung, der durch Spitzkehren eisenbahntechnisch erschlossen wurde. Anschließend übernachten Sie in Riobamba, nicht weit entfernt vom höchsten Berg Ecuadors, dem Chimborazo.

Von dort geht es weiter nach Baños, einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte in Ecuador und zugleich wichtiges Touristenzentrum. Hier befindet sich der “Teufelskessel”, einer der beeindruckendsten Wasserfälle des Landes.

Weiter im Hochlandgebiet auf dem Weg nach Quito besuchen Sie den Vulkan Cotopaxi.
und erreichen die Hauptstadt Quito. Sie übernachten direkt im Zentrum von Quito und können so bequem die koloniale Altstadt mit ihren zahlreichen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten erkunden.

Nachdem Sie das Land (und auch seine Straßen) etwas kennen gelernt haben, sind Sie von nun an individuell mit dem Mietwagen unterwegs. Sie fahren erstmal Richtung Norden durch die Provinz der Seen, Imbabura. Danach haben Sie die Möglichkeit den Nationalpark „Paramo del Angel“ und seine bekannten Frailejones Pflanzen kennen zu lernen.

In der letzten Etappe der Reise fahren Sie nach Mindo, wo Sie mitten im Nebelwald übernachten werden. Dieses Naturschutzgebiet ist ein großartiger Ort um exotische Vogel- und Pflanzenarten wie Kolibris, Ameisenpittas, Tukane, Orchideen und Bromelien zu bestaunen.

Wer noch mehr Zeit hat, dem empfehlen wir unser individuelles Verlängerungsprogramm. Entdecken Sie einen weiteren Mosaikstein der Vielfalt Ecuadors: die wahrlich zauberhaften Galápagos-Inseln!

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Anreise nach Guayaquil   

    Am Morgen Abflug ab vielen deutschen und europäischen Flughäfen nach Guayaquil. Dort werden Sie am Flughafen erwartet und in Ihr zentral gelegenes Hotel in Guayquil gefahren, wo insgesamt zwei Übernachtungen vorgesehen sind.

  • 02.Tag: Guayaquil, Stadtbesichtigung   

    Am Vormittag erkunden Sie das Stadtzentrum. Während dem Besuch des Viertels „Las Peñas“ werden Sie einen wunderschönen Blick über die Stadt und den Fluss haben. Las Peñas liegt an den Hängen des Santa Ana Hügels. Von hier aus kann man auch den modernen „Malecon 2000“ sehen, eine Flusspromenade am Ufer des Guayas Flusses, angelehnt an die ursprüngliche Architektur Guayaquils. Der nächste Punkt ist „La Rotonda“, ein wichtiges Monument, welches das Treffen zwischen Simon Bolivar und San Martin darstellt. Außerdem besuchen Sie den maurischen Glockenturm und mehrere interessante Parks, darunter auch Centenario Park, in dem sich das kolossale Monument der Unabhängigkeit der Stadt Guayaquil befindet. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

  • 03.Tag: Guayaquil- El Cajas - Cuenca   

    Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und die Fahrt geht Richtung Cuenca. Bevor die Straße hinauf in die Anden führt, besuchen Sie eine Hacienda, zu der auch eine Kakao Plantage gehört. Während der Führung erfahren Sie alles über die Herstellung des berühmten ecuadorianischen Kakaos und der Schokolade.

    Nach dem Verlassen der Hacienda erleben Sie einen beeindruckenden Wechsel der Landschaft und Vegetation, wenn Sie den „El Cajas Nationalpark“ besichtigen. Dieser Park ist aufgrund seiner 230 Seen, von denen die meisten durch vulkanische Aktivitäten und Vergletscherung entstanden sind, sowie seiner vielfältigen Fauna und Flora bekannt. Hier wachsen neben anderen Pflanzen auch die Quinoa Bäume. In den Wäldern leben viele Vogelarten, wie zum Beispiel Kolibris und der grau-brüstige Berg-Tukan. Dieser wunderschöne Park liegt im Paramo Ökosystem zwischen 3.000 m und 4.700 m über dem Meeresspiegel. Je nachdem wie fit Sie sich nach dem raschen Höhenanstieg fühlen, gibt es auch eine Gelegenheit für eine kleine Wanderung. Anschließend Weiterfahrt in das niedriger gelegene Cuenca mit dortiger Unterkunft.

  • 04.Tag: Cuenca - Ingapirca   

    Sie erkunden am Vormittag die schöne und überschaubare Kolonialstadt Cuenca, die 1999 von der UNESCO unter Weltdenkmalschutz gestellt wurde. Die Uferpromenade entlang des Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche Blumenmarkt sind nur einige Höhepunkte des Rundgangs. Sie erfahren außerdem alles über die Herstellung des berühmten Panamahutes. In der Panamahutfabrik wird Ihnen erklärt, wie diese Hüte fein geflochten und weiterverarbeitet werden. Zum Schluß genießen Sie die Aussicht über die Stadt vom Aussichtspunkt „Mirador El Turi“.

    Am Nachmittag Weiterfahrt in nordöstlicher Richtung zum wichtigsten Inka-Komplex in Ecuador, Ingapirca. Zuerst werden Sie das Museum besuchen, welches eine interessante Sammlung von Steinen, Schmuck und Keramikarbeiten dieser Zeit beherbergt. Später besichtigen Sie die Ruinen, mit der offenen Festung, den Höfen, den Terrassen und den berühmten Sonnentempel. Übernachtung im Ort Ingapirca. (M)

  • 05.Tag: Ingapirca - Zugfahrt “Teufelsnase” - Riobamba   

    Frühmorgens fahren Sie nach Alausi, um dort mit dem Zug zur berühmten Teufelsnase zu fahren. Im Zick-Zack geht es entlang der „Nariz del Diablo“ (Teufelsnase) hinunter bis nach Sibambe.
    Danach werden Sie zur Tolte Gemeinde gebracht. Hier bekommen Sie ein für die Region typisches Mittagessen begleitet von einer traditionellen Tanzaufführung. Anschließend können Sie an einer der folgenden Aktivitäten teilnehmen: Sie können 330 Stufen zu einem Aussichtspunkt hinabsteigen, um die Zick-Zack Linien der Teufelsnase aus nächster Nähe zu sehen; auch möglich ist eine kleine Fahrradtour oder ein Ausritt in die umliegenden Regionen der Gemeinde, um die Landschaft zu genießen oder Sie besuchen eine organische Farm, wo die Gemeinde das Gemüse für die Mahlzeiten im Restaurant anbaut. Am Nachmittag geht es dann weiter nach Riobamba, wo Sie heute übernachten werden. (M)

  • 06. Tag : Riobamba - Baños   

    Am Morgen fahren Sie nach Baños, die nächste Station auf Ihrer Reise. Baños ist ein lebhafter Wallfahrtsort, der bekannt ist für seine berühmten Thermalquellen und seine schöne Kathedrale. Dort werden Sie auf einem Ausflug die Route der Wasserfälle kennen lernen, die entlang des Pastaza-Canyon führt. Beim Fluss Rio Verde unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zum tosenden Wasserfall “Pailon del Diablo” (Teufelskessel). Am Nachmittag haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch die Stadt.

  • 07. Tag : Baños - Cotopaxi - Quito   

    Fahrt entlang der Panamericana, zum höchsten aktiven Vulkan der Welt, dem Cotopaxi (5.897 m). Dort entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna bei einer kurzen Wanderung an der Lagune Limpiopungo auf 3.800m Höhe. Wenn es die Wetterlage erlaubt, werden Sie weiter hinauf bis zum Parkplatz auf 4.500m Höhe fahren, um von dort aus zur Berghütte in 4.800m Höhe zu wandern (Für diese Wanderung ist eine gute gesundheitliche Verfassung notwendig). Anschlieβend fahren Sie in die Hauptstadt Ecuadors, nach Quito, wo Sie zweimal übernachten werden.

  • 08. Tag: Quito, Stadtbesichtigung   

    Quito, eine der ältesten Städte Südamerikas, ist zugleich eine der wenigen, die zahlreiche Baudenkmäler und Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren konnte. Die Altstadt wurde daher von der UNESCO 1978 unter Weltdenkmalschutz gestellt. Heute unternehmem Sie einen Rundgang durch die engen Gassen, wo Sie einige der ältesten und schönsten Kirchen Amerikas wie El Sagrario und La Companía besuchen werden. Außerdem lernen Sie die Plätze Santo Domingo, La Merced und San Francisco kennen. Auf dem Hügel „El Panecillo“ sehen Sie die geflügelte Jungfrau und haben einen faszinierenden Blick über Quito. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

  • 09. Tag: Quito - Otavalo   

    Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Büro des Autovermieters gefahren. Dort übernehmen Sie Ihr Mietauto. Bei der Übernahme und den Vertragsformalitäten ist Ihnen ein Guide behilflich, der Ihnen auch wertvolle Tipps für Ihre weitere Reise geben kann.

    Ihre Fahrt startet in nördlicher Richtung in das bekannte Seengebiet. Sie fahren dabei durch malerische Landschaften bis zur Lagune San Pablo am Rand des imposanten Imbabura. Dort empfehlen wir Ihnen Otavalo, dessen berühmten Indiomarkt und die nördlich davon gelegenen Lagune „Cuicocha“ zu besuchen. Die Lagune Cuicocha ist ein Kratersee am Fuße des Vulkans Cotacachi auf etwa 3.000m Höhe. Dort besteht die Möglichkeit bei einer halbstündigen Fahrt mit dem Boot die Umgebung des Sees zu genießen. Die heutige Übernachtung findet in einer Hacienda etwas außerhalb von Otavalo oder in San Pablo auf der anderen Seite des Sees statt.

    Fahrtstrecke ca. 140 bzw. 150 km, Teerstraße

  • 10. Tag: Otavalo   

    Genießen Sie den Tag im Hotel oder planen Sie selbst einen Ausflug in der Umgebung. In Ihrem Hotel können Sie aber auch weitere Aktivitäten buchen. Dazu gehören Reittouren, Fahrradtouren und vieles mehr. Zweite Übernachtung.

  • 11. Tag: Otavalo – El Angel - Tumbabiro   

    Sie fahren heute nochmals auf einem Teilstück der berühmten Panamericana Richtung Norden bis zur Abzweigung am Chota Fluss, und von dort aus über Mira nach El Angel. Hinter dem Dorf geht es über zunehmend schlechtere Straßen ca. 10km tief in die Abgeschiedenheit der Berge bis in den Nationalpark „Paramo del Angel“, wo Sie eine tolle Wanderung unternehmen können umgeben von tausenden Frailejones (Espeletia Pflanzen). Danach fahren Sie zurück Richtung Süden zum Ort Tumbabiro, wo Ihre heutige Übernachtung vorgesehen ist.

    Fahrtstrecke ca. 150km, Teerstraße

  • 12. Tag: Tumbabiro - Mindo   

    Am Vormittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung im Hotel. Gegen Mittag empfehlen wir Sie sich wieder auf die Fahrt zu machen. Zunächst geht Richtung Süden über Otavalo bis zum Nordrand von Quito und von dort aus weiter westlich. Sie können ganz in der Nähe von Quito noch einen Abstecher am Äquator unternehmen und das dortige berühmte Denkmal besuchen. Danach überqueren Sie die Anden und erreichen nach kurvenreicher Fahrt das private Reservat im Tandayapa Tal in der Region Mindo. Ihre Lodge befindet sich inmitten des dichten Nebelwaldes. Sie übernachten hier zweimal.

    Fahrtstrecke ca. 165km, Teerstraße

  • 13. Tag: Mindo   

    Heute lernen Sie den Nebelwald hautnah kennen. In diesem bezaubernden grünen Königreich wartet eine überreiche Natur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: zum Beispiel die botanischen Schätze wie Bromelien und Orchideen oder eine große Menge an Vögeln wie Kolibris, Ameisenpittas, Tangare, Tukane, u.s.w. Ihre Lodge verfügt über ausgezeichnete Naturguides, die Ihnen auf optionalen Ausflügen die Geheimnisse dieses einzigartigen Lebensraums näher bringen.

  • 14. Tag: Rückreise ab Mindo   

    Sie fahren heute direkt von Ihrem Lodge zum Flughafen Quito, den Sie in knapp zwei Stunden erreichen und wo Sie das Auto zurückgeben. Anschließend Rückflug nach Europa oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.

    Fahrtstrecke ca. 110 km, Teerstraße

    Empfohlene Verlängerung: Galápagos
    Fliegen Sie nach Galápagos auf die Insel Santa Cruz und erleben dort die einzigartige Tier- und Vulkanwelt, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

  • 15.Tag: Ankunft in Europa   

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Alle notwendigen Flüge (bei Programm mit Flügen)
    • Übernachtungen in den erwähnten oder ähnlichen Hotels/Lodges
    • Tägliches Frühstück bei der Rundreise sowie
      M=Mittagessen, A=Abendessen
    • Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung
    • Geführter Ausflug gemäß Programm in Quito
    • Zugticket „Teufelsnase“
    • Unterstützung durch einen Reiseleiter bei der Autoübernahme/Vertrag in Quito
    • Mietauto inklusive unbegrenzter Freikm, GPS, Prepaid Handy mit Basisguthaben, 2. Fahrer, Steuern und CDW-Versicherung (siehe auch „Wichtige Hinweise zu Ihrem Mietwagen“)
    • Bei der Verlängerung Galápagos:
    • Hotel, Transfers, Ausflug wie beschrieben
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Alle Flüge (bei Programm ohne Flüge)
    • Benzin, Kaution und ggf. Zusatzversicherungen für das Fahrzeug
    • Etwaige Straßen-, oder Parkgebühren sowie Strafzettel
    • Nicht erwähnte Eintrittsgebühren
    • Galápagos Nationalpark Eintrittsgebühr (derzeit 100 US-Dollar pro Person)
    • Transit Kontrollkarte in Galápagos (derzeit 20 US-Dollar pro Person)
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Diese Reise können Sie wahlweise mit oder ohne Flüge bei uns buchen. Falls Sie sich für unser Angebot mit Flügen entscheiden, sind alle notwendigen internationalen und nationalen Flüge gemäß Grundprogramm wie folgt mit eingeschlossen:

    • Bei der Reise ab Deutschland alle Flüge mit KLM ab vielen deutschen Flughäfen.
    • Bei der Reise ab der Schweiz alle Flüge mit KLM ab Zürich oder Genf.
    • Für Abflüge ab anderen europäischen Flughäfen erhalten Sie auf Anfrage ein Angebot von uns.

    Gerne planen wir die Reise auch ohne Flüge bzw. nur mit Flügen innerhalb Südamerikas. Falls Sie selbst Flüge nach Südamerika buchen möchten und ein Angebot nur mit Flügen innerhalb Südamerikas wünschen, so benötigen wir den Hinweis mit welcher Airline Sie anreisen werden.

    Wichtig:
    Die angebotenen Flüge werden von uns im Namen der Airlines vermittelt und sie sind immer vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Wir prüfen die Verfügbarkeit/Preise auf Anfrage bzw. im Rahmen eines Angebots und bieten Ihnen die tagesaktuellen Tarife an.

    Die eingeschlossenen Flüge sind Sondertarife und müssen meist innerhalb von wenigen Tagen nach Buchung ausgestellt und bezahlt werden.

    Die ausgewiesenen Treibstoffzuschläge/Steuern/Gebühren sind vorbehaltlich Änderung seitens der Airlines, Länder, Flughäfen usw. auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise können Sie aus zwei unterschiedlichen Hotelkategorien wählen:

    • Bei den Hotels der Kategorie "Standard" (STD) handelt es sich meist um Häuser der einfachen Mittelklasse (2* bis 3*), wo möglich klein, persönlich geführt und gut gelegen.
    • Bei der Hotelkategorie "Superior" (SUP) wohnen Sie - wo verfügbar - in besonders empfehlenswerten und komfortablen Hotels/Lodges der gehobenen Mittelklasse (3* bis 4*)

    Eingeschlossene Hotels (in Klammern Hotels “Superior)

    • Guayaquil, Hotel Wyndham Garden ehemals Howard Johnson (Hotel Wyndham Hotel)
    • Cuenca, Hotel San Juan (Hotel Santa Lucia)
    • Ingapirca, Posada Ingapirca (gleiches Hotel)
    • Riobamba, Mansion Santa Isabella (Hotel Hacienda Abraspungo)
    • Baños, Hotel Sangay (Samari Spa-Hotel)
    • Quito, Hotel San Francisco de Quito (Hotel Patio Andaluz)
    • Otavalo, Hacienda Las Palmeras (Hacienda Cusin)
    • Tumbabiro, Hosteria Pantavi (gleiches Hotel*)
    • Mindo, Bellavista Lodge (gleiches Hotel*)

    * Hochwertigere Zimmerkategorie

    Bei der Verlängerung

    • Santa Cruz, Hotel Silberstein (Hotel Sol y Mar)

    Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit/Änderung.

  • Wichtige Hinweise zu Ihrem Mietauto

    Eingeschlossen ist ein Mietauto für den erwähnten Zeitraum der Firma Budget ab Quito (Übernahme im Stadtbüro) bis Quito Flughafen

    • Bei 2 Personen Typ 1: 4x2 Suzuki Gand Vitara SZ 2.0 TM oder ähnlich
    • Bei 2 Personen Typ 2: 4x4 Suzuki Grand Vitara SZ 2.4 TA oder ähnlich
    • Bei 4 Personen: 4x2 Chevrolet Captiva oder ähnlich

    Ecuador, Budget – Im Preis eingeschlossen
    Inklusive unbegrenzter Freikm, GPS, einfaches Handy mit Basisguthaben, 2. Fahrer, Steuern, CDW-Versicherung ohne Selbstbehalt, Einwegmiete sowie Zusatzversicherung zur Aufstockung der Haftpflichtversicherung auf 2 Mio. Euro, siehe unten.

    Ebenfalls eingeschlossen ist ein deutschsprechender Guide/Übersetzer der Ihnen bei den Vertragsformalitäten und der Wagenübernahme in Quito zur Verfügung steht.

    Die angegebenen Fahrzeugtypen sind beispielhaft.
    Die aufgeführte Anzahl der Miettage gelten im 24-Stunden Takt, d.h. die Abgabe muss spätestens in etwa zur gleichen Uhrzeit wie die Übernahme erfolgen.

    Ecuador, Budget - Versicherungsbedingungen

    • CDW-Versicherung ohne Selbstbehalt.
    • Haftpflichtversicherung des Vermieters bis zu einer Deckungssumme von derzeit ca. US$ 5.000,-. Weitere Details siehe unten bei „Zusatzversicherung“.
    • Bitte beachten Sie auch die ausführlichen Mietwagenbedingungen

    Wichtige Informationen zu Zusatzversicherungen:
    Da die Deckungssumme für Haftpflichtschäden bei diesen Mietautos nur ca. € 4.200,- beträgt, empfehlen wir Ihnen den Abschluss entsprechender Zusatzversicherungen bei einer Versicherung Ihrer Wahl. Eine Erhöhung der in den Bedingungen aufgeführten Deckungssumme für Haftpflichtschäden ist durch eine Zusatzversicherung („SLI Plus“) vorab über Budget möglich. Die „SLI Plus“ versichert Personenschäden bis derzeit ca. 80.000,- Euro.
    Preis dieser Zusatzversicherung derzeit ca. 14,- Euro/Tag.

    Gut zu wissen: Zu Ihrer Sicherheit und um die Reise möglichst angenehm für Sie zu gestalten, werden die Mietautos über unsere Partneragentur vor Ort für Sie gebucht. Die Agentur steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Diese Reise setzt sich aus unterschiedlichen Programmteilen zusammen. Beim ersten Teil bereisen Sie Ecuador auf Privatbasis mit durchgehender deutschsprechender Reiseleitung.

    Der zweite Teil der Reise ist ebenso durchgehend organisiert, Sie sind aber individueller unterwegs. Details siehe unten.

    Erster Teil der Reise (Guayaquil - Quito):
    Die Rundreise von Guayaquil ist im speziell für Sie organisierten Privatwagen mit durchgehender deutschsprachiger Reiseleitung vorgesehen.

    Zweiter Teil der Reise (ab/bis Quito):

    • Der eingeschlossene Ausflug in Quito wird individuell auf Privatbasis durchgeführt.
    • Transfer zur Vermietstation und Hilfe bei den Vertragsformalitäten durch einen deutschsprechenden Reiseleiter.
    • Individuelle Weiterreise mit dem Mietwagen und vorgebuchten Hotels.

    In jedem Fall werden Sie vor Ort durchgehend von unserer Partneragentur in Ecuador betreut.

    Folgende Verlängerungsprogramme sind bereits in Ihrem persönlichen Reiseangebot mit enthalten bzw. wurden optional mit angeboten:

    Bei der Verlängerung Galápagos:
    Die Transfers und Landausflüge werden auf Privatbasis mit englischsprechender Reiseleitung durchgeführt.

    Sie werden durchgehend von unserer lokalen Partneragentur in Ecuador betreut, die für Sie alle gebuchten Leistungen koordiniert.

    Diese Reiseart bieten wir seit vielen Jahren erfolgreich an - sie bieten ein Maximum an Flexibilität, ohne dass Sie auf Betreuung oder Reiseleitung vor Ort verzichten müssen.

    Ihre persönliche Gruppenreise: Gerne organisieren wir diese - oder ähnliche Reisen - auch für kleinere und größere Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auf Anfrage erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Derzeit gilt die Amazonasregion Ecuadors als Gelbfieber-Endemiegebiet, für dessen Besuch eine Gelbfieberimpfung empfohlen ist. Bei der Einreise nach Ecuador wird nach derzeitigem Stand (Oktober 2017) von allen Reisenden, die älter als zwölf Monate sind, die Vorlage eines Gelbfieber-Impfzertifikats in folgenden Fällen verlangt:

    • Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet (z.b. Amazonasgebiet Peru)

    Wir empfehlen Ihnen, sich bezüglich Gelbfieber-Endemiegebiete und -Impfung bei Ihrem Hausarzt und/oder dem Tropeninstitut zu erkundigen.

    Seit 2017 müssen Touristen, die Ecuador besuchen, über eine Auslandskrankenversicherung verfügen, die auch Ecuador mit abdeckt. Ein entsprechender Nachweis (Versicherungspolice) wird ab Februar 2018 bei Einreise kontrolliert. Wir empfehlen bei Ihrer Versicherung nach einer spanischen Übersetzung nachzufragen, die gegebenenfalls vor Ort Rückfragen und Zeit ersparen kann.

    Bevor Sie nach Galápagos fliegen, müssen Sie eine Transitkontrollgebühr in Höhe von 20 US-Dollar am Schalter des Instituto Nacional Galapagos im Flughafen Quito bezahlen. Bei Ankunft auf den Galápagos Inseln wird am Flughafen der Eintrittspreis für den Nationalpark in Höhe von 100 US-Dollar bezahlt. Es wird nur Bargeld akzeptiert.
    In Galápagos können die Reisepläne ohne vorherige Ankündigung wegen Wetterbedingungen, Genehmigungen des Nationalparks, Betriebsfragen oder Sicherheitsbedenken für die Passagiere geändert werden.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Ausflüge

  • Verlängerungsprogramm Galápagos   

    Dieses Programm verlängert Ihre Reise um 3 Tage.

    Preis dieser Verlängerung noch zuzüglich der notwendigen Flüge, bitte fragen Sie uns.

    01. Tag: Mindo - Quito – Santa Cruz (Galápagos)
    Am Morgen Fahrt zum Flughafen, wo Sie das Mietauto abgeben und Flug nach Galápagos. Nach der Ankunft auf Baltra werden Sie abgeholt und fahren ins Hochland der Insel Santa Cruz. Dort werden Sie von der üppigen grünen Vegetation überrascht sein. Auf einer Ranch können Sie Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Nach dem Mittagessen werden Sie zu Ihrem gewählten Hotel in Puerto Ayora, der größten Stadt des Archipels gebracht. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Gelegenheit an vor Ort optional angebotenen Ausflügen teilzunehmen. Übernachtung. (M)

    Wichtiger Hinweis: Je nach Flugtag und aktuell verfügbaren Flugzeiten kann eventuell eine Zwischenübernachtung in Quito vor dem Flug nach Galápagos nötig sein.

    02. + 03. Tag: Santa Cruz
    Diese beiden Tage stehen zur freien Verfügung um die Insel Santa Cruz alleine zu erforschen oder um an einer der vor Ort angebotenen optionalen Aktivitäten teil zu nehmen. Zweite und dritte Übernachtung auf Santa Cruz.

    04. Tag: Rückreise ab Santa Cruz
    Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Europa.

    05. Tag: Ankunft in Europa

    Hinweis/ Tipp: Viele Besucher von Galápagos sind von der Vielfalt und Größe bzw. Ausdehnung des Archipels überrascht. Wir empfehlen daher sehr gerne Zusatztage oder auch weitere Inseln wie Isabela und San Cristobal zu besuchen, die sich ebenfalls für Hotelaufenthalte anbieten. Neben diesem individuellen Inselhüpfen gibt es außerdem zahlreiche Kreuzfahrtprogramme unterschiedlicher Dauer, die wir Ihnen gerne passgenau zu Ihren Reiseterminen und Ihrem Reisebudget anbieten. Sprechen Sie uns einfach an.

R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.